StartseiteLeistungenWerkzeugbau

Seit Ende der 50er Jahre werden bei Summira GmbH Kunststoff Spritzwerkzeuge gefertigt.
Diese wurden damals zur Herstellung der Einzelteile für die Summira Addiermaschinen benötigt.

Ende der 60er Jahre investierten wir in die damals noch junge Technologie Senkerodieren.
Die erste Nassovia Senkerodiermaschine wurde angeschafft, wodurch wir einen Meilenstein in der Herstellung von Kunststoff Spritzwerkzeugen erreichten.

Es wurden Versuche mit Glasfaser verstärkten Kunststoffen von Bayer gefahren.
Hierdurch erreichten die Stellräder der Summira Addiermaschinen erheblich längere Lebenszyklen.

Heute, gut 50 Jahre später, sind wir Problemlöser im Kunststoffspritz-Werkzeugbau.

Mit unseren Werkzeugen werden ausschließlich High-Tech-Kunststoffe verarbeitet.
Diese Kunststoffe weisen eine sehr hohe thermische Belastbarkeit im Temperaturbereich zwischen -273°C und +260°C auf.
Darüber hinaus zeichnen sie sich durch hohe mechanische Festigkeit und eine gute Chemikalien-Resistenz aus.
Typische Einsatzfälle sind stark verschleißbeanspruchte Bauteile, aber auch statische Bauteile im Bereich von hohen oder auch sehr niedrigen Temperaturen.

Minimale Artikeltoleranzen bei Spritztemperaturen zwischen 350°C bis 380°C erfordern höchste Präzision bei der Bearbeitung der Formkavitäten.
Eine Toleranz von +/- 0.005 mm ist in diesem Bereich zwingend.

Präzision, feinste Oberflächen und höchste Qualität der Kavitäten sind Grundsatzbedingungen.
Unsere Bearbeitungstechnologien, unterstützt mit der Möglichkeit im Arbeitsraum optisch auf +/- 0,002 mm (zwei tausendstel Millimeter) die Teile zu vermessen, sichern diese Bedingungen.

Nur so ist es uns möglich kleinste Sequenzen entsprechend präzise zu bearbeiten.

Meist schon von der Artikelskizze abgeleitet entsteht bei uns ein 3D-Artikelmodell in Solidworks.
Mit dieser Grundlage konzipieren wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden Entformung, Trennung, Anspritzung, sowie Schieber- und Auswerferthematik.

Das komplette Werkzeug wird in Anlehnung an Normaliengrößen als 3D-Modell konstruiert.

Mit unserem leistungsstarken Team ist es uns möglich alle Komponenten kosten- und fertigungsoptimiert zu entwickeln und herzustellen.


>>>> Der Link öffnet eine 3D-PDF Datei eines Werkzeuges >>>>

Zur Anzeige der Datei benötigen Sie "Adobe Reader" ab Version 7.

Schraegbolzen-Schieber-Werkzeug öffnen [12.854 KB]



>>>> Einen zusätzlichen Einblick geben folgende Fotos >>>




Druckbare Version

KontaktImpressum